Jetzt aktuell auf dem Panoramaweg:
Schafgarbe, Achillea millefolium, steht da und dort am Wegrand.

Der Sage nach wurde bereits eine Wunde von Achilles mit ihr geheilt. Der Beiname Millefolium ist verständlich: Ihre Blätter scheinen tatsächlich tausend weitere kleine Blätter zu haben.

Nachhaltigkeit, Ökologie und Soziales Leben

Golfplätze leisten einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit von Städten und Gemeinden. Wussten Sie, dass ein 18-Loch-Golfplatz zur Produktion von Sauerstoff hochgerechnet für bis zu 10.000 Menschen beiträgt? Außerdem sorgt er dank der vielen Grünflächen für einen kühlenden Effekt.
Dank ökologischen Ausgleichsflächen (Wildhecken, Gebüsche, Trocken- und Feuchtstandorte, artenreiche Blumenwiesen usw.) ist der Golfplatz Meggen eine Bereicherung für die Artenvielfalt. Mit dem Panoramaweg und dem öffentlichen Restaurant mit Hotel wollen wir auch die Attraktivität des Golfsports fördern - neben der Naherholung für jedermann.

Neue Bepflanzung

Für das öffentliche Naherholungsgebiet und die Golfanlage Meggen haben wir zusätzlich Hochstammbäume, mehrstämmige Hölzer und diverse Sträucher angepflanzt. Sie bieten Schutz und Wohnraum vieler Tiere.

Dank des tollen Engagements unserer Greenkeeper konnten sehr viele Bäume im November 2020 bei schönem Wetter gepflanzt werden. Die Bepflanzung braucht Zeit, bis sie richtig eingewachsen ist und gut in die Natur integriert ist. Wir freuen uns jetzt schon auf weitere Besucher aus der Tierwelt. Staunen Sie mit uns!

Wussten Sie, dass wir mit dem Bau der Golfanlage praktisch alle Hochstammbäume übernommen haben? Das sind 250 Bäume. In der Zwischenzeit haben wir weitere 2400 Sträucher und 224 Bäume angepflanzt. Eine wahre Freude!